Welches Markiersystem ist für meine Anwendung passend?

Erfahren Sie, welche Technologie für Ihr Werkstück am geeignetsten ist.

Beschriftungslaser

Mit einem Beschriftungslaser können Sie anorganische Materialien wie Metall, Kunststoff, Keramik, Glas oder Folien beschriften. Aber auch organische Materialien wie Holz, Papier oder Leder lassen sich problemlos laserbeschriften. Die passende, anzuwendende Lasertechnolgie basiert auf dem Material und dessen Beschaffenheit.

Materialien

Für die Auswahl des richtigen Lasersystems steht Ihnen der Produktmanager der Firma AxNum gerne zur Verfügung. Im Normalfall werden mit dem Kunden Versuche auf Originalteilen durchgeführt. 

Die passende Laserquelle ergibt sich aus dem zu beschriftenden Material und dessen Beschaffenheit.

Laserquellen

Der passende Arbeitsplatz ergibt sich aus den folgende vier Fragestellungen:

  • Wie gross muss das Beschriftungsfeld sein?
  • Welche Dimension hat das zu beschriftenden Werkstück?
  • Welcher Komfort ist gewünscht? (elektrische oder manuelle Achsen, automatische Türe)
  • Welche zusätzlichen Anforderungen gibt es? Braucht es eine integrierte Kamera um Codes zurückzulesen? Werden Rotationsachsen zum Drehen des Werkstücks benötigt?

Handarbeitsplätze

Wichtige Faktoren zur Bestimmung der Laserleistung sind: 

  • Beschriftungsgeschwindigkeit
  • Gewünschte Beschriftungszeit
  • Gewünschte Lasergravur in Bezug auf die Gravurzeit
  • Qualität der Beschriftung

Die richtige Laserleistung wird in den meisten Fällen durch Versuche mit Originalteilen in Zusammenarbeit mit dem Kunden ermittelt. AxNum hat dazu verschiedene Lasersysteme im Demoraum zur Verfügung. 

Nadelpräger

Für eine permanente Markierung durch Nadelprägen oder durch Ritzen eignen sich vor allem Metalle bis zu einer Härte von 62 HRC. Genauso gut eignen sich harte Kunstsoffe wie z.B. Plexiglas oder ähnliches. Wichtig ist dabei, dass das Material nach der Prägung in der neuen Form bleibt und sich nicht wieder in die ursprüngliche Form zurück versetzt.

Metall   Kunststoff

Der Nadelpräger prägt ganz viel einzelner Puntke in das Material ein. Es entstehen dadurch aber keine geschlossenen Linien, welche für Bar- und QR- Codes benötigt werden. Als Alternative können mit dem Nadelpräger, Datamatrix Codes ECC200 erzeugt werden ohne dass dabei eine Zusatzsoftware nötig ist.

Bei allen SIC Nadelpräger können eigens und nach Vorlage prägbare Logos erstellt werden. Dazu benötigen Sie lediglich ein JEPG oder ein PNG Ihres aktuellen Logos und verarbeiten dieses Bild in der mitgelieferten Software zu einer prägbaren Vektordatei. (Es gilt zu beachten, dass keine mehrfarbigen und detailreichen Logos machbar sind.

Grosse Stückzahlen mit einer automatisch fortlaufenden Nummer zu versehen ist mit den Markiergeräten von SIC ein Kinderspiel. Unter Einsatz einer Inkremmentfunktion zählt die Variable, nach jeder erfolgten Markierung, die Seriennummern automatich um den definierten Wert weiter.

Für das automatisierte auslesen von Datensätzen aus einer Excel- Tabelle wird die WinSic Software verwendet, welche einen Reibungslosen Datenaustausch erlaubt. So haben Sie die Möglichkeit, Adresslisten oder grosse Stücklose aus Ihrem ERP als Excel File zu exportieren und über die Schnittstell WinSic als Datenbank zu verwenden.