Materialabtrag (Gravur) von Kunststoff

Beim Gravieren von Kunststoff mit einem Laser kommt es zu einem deutlichen Abtrag an der Oberfläche des Werkstücks. Der Laser verdampft dabei das Material. Es kommt zu einer erkennbaren und spürbaren Beschriftung. Normalerweise ist diese Art der Beschriftung kontrastarm. Der Abtrag erzeugt keinen nennenswerten Farbumschlag. Deshalb eignet sich diese Art der Beschriftung für Kunststoffe, welche keinen Farbumschlag wie Karbonisieren oder Aufschäumen unterstützen. Auch in Frage kommt die Gravur, wenn der Kunststoff in einem nachgelagerten Schritt mit einer Beschichtung versehen wird.

Vorteile der Gravur (Materialabtrag)

  • Sehr robuste Beschriftung durch die grosse Einbrenntiefe
  • Die Markierung bleibt auch bei nachgelagerten Beschichtungsprozessen üblicherweise sichtbar. 

Typische Materialien

nahezu alle gängigen Kunststoffe

Kriterien für die Auswahl der passenden Lasertechnologie

Für die Gravur von Kunststoff kommt ausschliesslich ein CO2-Laser in Frage. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontaktformular

Ihr Ansprechpartner

Mike Machule
Geschäftsführung

Mike Machule

Produktmanager

Zuständigkeits-Bereiche:
BESCHRIFTUNGS-LASER