Beschriften & Markieren

AxNum verfügt über jahrelange Erfahrung zu den Themen Beschriften und Rückverfolgen Ihrer Werkstücke. Finden Sie die passende Lösung für Ihre Herausforderung rund um Beschriften.

Produkte

Möchten Sie Ihr Produkt dauerhaft kennzeichnen? Wir haben das passende Produkt für Ihre Anforderungen. Für eine dauerhafte und kostengünstige Beschriftung Ihres Werkstückes führen wir eine Vielzahl an Systemen für Nadelprägen oder Ritzmarkieren. Auch haben wir eine umfangreiche Auswahl an Beschriftungslasern im Angebot. Ob zur Integration in Ihre Produktionslinie oder als Handarbeitsplatz, wir haben die passende Lösung für Ihre Bedürfnisse.

Zu den Produkten

Materialien & Anwendungen

Wir haben für jedes Material das passende Markiergerät. Laserbeschriften mit AxNum: Lasergraviermaschinen und Laserbeschriftungsmaschinen für die dauerhafte Laserbeschriftung von anorganischen Materialien wie Metall, Kunststoff oder Folie oder organische Materialien wie Holz, Papier oder Leder. Kostengünstige und dauerhafte Beschriftungen von Metall oder Kunststoff mit Nadelpräger oder Ritzmarkierer.

Zu den Materialien     Zu den Anwendungen

Technologien

Erfahren Sie mehr über die Laserbeschriftung, das Nadelprägen und das Ritzmarkieren. Finden Sie heraus, welche Technologie für Ihre Bedürfnisse die geeignetste Lösung ist.

Zu den Technologien

Ihr Ansprechpartner

Mike Machule
Geschäftsführung

Mike Machule

Produktmanager

Zuständigkeits-Bereiche:
BESCHRIFTUNGS-LASER, NADELPRÄGER & RITZMARKIERER

News

FAQ

Die Auswahl der geeignetsten Beschriftungsart hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Dimension der Teile
  • Qualität der Beschriftung
  • Tiefe der Gravur
  • Geschwindigkeit der Beschriftung
  • Material / Werkstoff
  • Budget
  • etc…

Rufen Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch an. Gerne können Sie auch unser Kompetenzzentrum besuchen und wir zeigen Ihnen anhand von Musterteilen die Möglichkeiten mit den verschiedenen Verfahren.

Das Lasermarkieren ist ein berührungsloses Verfahren. Es entsteht keine Krafteinwirkung auf das Werkstück. Somit muss das Werkstück nicht gespannt sondern nur positioniert werden. In der Oberfläche entsteht im Material ein Wärmeeintrag.

Beim Nadelprägen oder Ritzmarkiren muss das Werkstück gespannt werden. Dies kann über eine einfache Exzenterspannung oder über einen Schraubstock erfolgen. Durch den Einschlag der Prägenadel oder das Eintauchen der Ritznadel wird Material an der Obefläche verdrängt. Es entsteht eine Kerbe. Die Tiefe der Kerbe kann in der Maschinensteuerung definiert werden.

Bei allen 3 Verfahren erhält man eine dauerhafte Markierung, welche nur mechanisch entfernt werden kann. Diese Markierungen sind sehr gut geeignet um die Rückverfolgung von Teilen zu gewährleisten.

Alle FAQs zum Thema Beschriften & Markieren