Clipsen / Einrasten: Clipsen von Ventilen

Das Clipsen ist bei Baugruppen aus Kunststoffteilen sehr verbreitet. Ein typisches Kraftprofil wird in der Regel durch einen starken Kraftanstieg definiert, gefolgt von einem schnellen Kraftabstieg, gefolgt von einem weiteren Kraftanstieg (Kamelrückenprofil). Dies ist eine Folge der für Kunststoffteile typischen Haken- oder Harpunenformen. Diese haben eine ähnliche Charakteristik wie ein Federblatt.

Ihre Aufgabenstellung

Der Ventilschaft aus Stahl soll mit dem Spulenkörper aus Kunststoff verclipst werden.

Welche Herausforderungen stellen sich?

  • Überwachung der Fügekraft des unteren Teils der Welle
  • Garantierter Kontakt der Schulterfläche mit dem richtigen Kraftaufwand (minimale Verformung)

Was sind Ihre Qualitätskriterien?

  • Die Fügekraft vor dem Clipsen soll zwischen 100N und 200N liegen
  • Das Clipsen muss eindeutig detektiert werden
  • Die Kraft zum verclipsen soll zwischen 300N und 400N liegen

Unser Lösungsweg

Wir erstellen eine Fügesequenz mit den folgenden Funktionen:

  • Fügen auf Signal «Position» (die Signalgrenze ist auf 20mm eingestellt)
  • Aktivierung des numerischen Steigungssignal für die Detektierung des Clipsens und Verwendung eines Triggers für die relative Bewegung von 1.5mm
  • Messfenster um die maximal Kraft des Clipsens aufzunehmen
  • Messfenster um die minimale Kraft des Clipsens aufzunehmen
  • Hüllkurve am Anfang des Prozesses für die Überwachung der Fügekraft

Ihr Ansprechpartner

Yvan Schläfli
Produktmanagement

Yvan Schläfli

Ing. FH Mikrotechnik

Zuständigkeits-Bereich:
SERVOPRESSEN & HANDARBEITSPLÄTZE MIT SERVOPRESSE

Clipsen von Ventilen – Schritt für Schritt

SchrittFunktionParameterKommentar
01Positionieren5.000 mmVorposition
02TarierenKraftKraftsignal nullen
03Fügen auf Signal
Trigger
Messfenster 1
Messfenster 2
Position >= 60.000 mm
Steigung > 0 bis 40.000
Fmax, 20.000 > S > 40.000
Fmin, 35.000 > S > 55.000
Einpressen auf Position
04Var. zuordnenVar1 = Messfenster 1, Y-Wert 
05Var. zuordnenVar2 = Messfenster 2, Y-Wert 
06Var. zuordnenVar 1 = Var1 - Var2 
07Auswertung 3300 > Va1 > 400Kritierum i.O./n.i.O.
08Programmende  

 

Handarbeitsplätze mit Servopresse

Integrierbare Servopressen

Alle Anwendungen

Lassen Sie sich durch folgende Anwendungsbeispiele inspirieren: